Weihnachtsdekorationen zum Selbermachen!

weihnachtsdekorationen

Sie haben einen kreativen Geist und möchten handmade Weihnachtsdekorationen basteln? Wir bringen Ihnen tolle Ideen für Weihnachtsdekorationen, die Sie ganz einfach bequem von zu Hause aus selbst herstellen können. Es ist nichts Schwieriges. Zur Herstellung brauchen Sie nur ein wenig Geschick, Kreativität und übliches Material, das meist in jedem Haushalt zu finden ist. Mit unseren Inspirationen wird die Herstellung von Weihnachtsdekorationen für Sie ein Kinderspiel sein.

Weihnachtsdekorationen für den Tisch

Zum Weihnachtsschmuck gehören auch verschiedene Weihnachtsdekorationen auf dem Tisch. Neben einem Adventskranz können auf Ihrem Tisch oder Regalbrett verschiedene handgefertigte, weihnachtliche Figuren, diverse Weihnachtsbäume oder Kerzenständer hervorstechen. Um stilvolle handgefertigte Dekorationen zu basteln, können Sie eine Vielzahl von Materialien oder Farben verwenden, damit sie perfekt zu Ihrer gesamten Weihnachtsdekoration einer Wohnung oder eines Hauses passen.

1. Weihnachtsdekorationen aus Holz

Sie können Ihre Weihnachtsdekoration ganz einfach mit originalen Dekos aus Holz auffrischen. Aus diesem natürlichen Material können Sie einen stilvollen Weihnachtsbaum, Engel oder verschiedene Tierfiguren basteln.

Einen Holzengel können Sie leicht aus einem dickeren Zweig machen, den Sie als Körper des Engels verwenden. An der Oberseite befestigen Sie eine Holzkugel, die den Kopf darstellt. Aus Schnur können Sie Haare machen. Die Flügel machen Sie einfach aus zwei Holzgabeln.

Sehr schöne Holzdekoration können Sie auch aus Baumrinde machen. Stechen Sie einfach Rindstücke unterschiedlicher Größe auf einen Draht, von dem breitesten unten bis zur schmalsten oben. Dadurch entsteht die perfekte Form eines Baumes. An der Unterseite können Sie den Draht in eine runde Holzplatte stecken und oben am Baum können Sie einen Holzstern aufbringen.

Und aus Holz können auch Tiere sein. In unserem Fall Rentiere. Mit Leim verbinden Sie verschiedene Holzabschnitte und Zweige zur Figur eines niedlichen Tiers. Sie können eine solche Dekoration immer noch mit einer Bandschleife oder anderen Materialien dekorieren.

2. Weihnachtswichtel

Obwohl es nicht so aussieht, ist es überhaupt nicht schwierig, so schöne Weihnachtswichtel zu machen. Sie benötigen nur Reis, eine Socke, Watte, ein Nylonstrumpf, ein Stück Fell (für den Bart) und ein Stück Stoff für den Hut – Sie können aber auch eine echte Babymütze oder dicke Socke als Hut verwenden. Zuletzt benötigen Sie noch eine Heißklebepistole.

Wie geht das? Zuerst füllen Sie die Socke mit Reis und verschließen die Öffnung der Socke mit einem Haushaltgummi. Damit haben Sie den Körper der Wichtel fertig. Anschließend in ca. Hälfte der Körperhöhe kleben Sie den Fell ein, das in Form eines Dreiecks geschnitten ist und den Bart der Wichtel darstellt. Füllen Sie dann ein Stück des Nylonstrumpfs mit Watte und verschließen Sie ihn mit Haushaltgummi. Den Rest des Nylonstrumpfs hinter dem Gummi schneiden Sie ab. Auf diese Weise entsteht ein weicher Ball, den Sie mit Heißklebepistole direkt über den Bart kleben, als Wichtelnase.

Zuletzt basteln Sie die Mütze für die Wichtel. Eine Möglichkeit besteht darin, aus Mal- oder Hartpapier einen Kegel zu machen, ihn mit Stoff umzuwickeln und anschließend den Stoff zu zusammennähen. Legen Sie die Mütze auf den Wichtelkopf direkt über der Nase. Sie können jedoch die Mütze auch mit einer dicken, gestrickten Socke erstellen, die Sie einfach der Wichtel direkt über der Nase anziehen und an Ende der Socke können Sie ein Stück des gleichen Fells einkleben, aus dem Sie den Bart hergestellt haben.

Wenn Sie es sich jedoch noch leichter machen wollen, setzen Sie einfach eine klassische Kinder-Bommelmütze direkt über der Nase der Wichtel auf. Ganz einfach, oder?

3. Weihnachtsbaum als Tischdekoration

Eine stilvolle Dekoration für den Tisch können Sie leicht machen, nur mit Hilfe von hartem Papier, Kleber und diversen Dekos. Es genügt, aus hartem Papier eine Kegelform zu machen. Anschließend können Sie auf diesen Kegel beliebige Dekorationen kleben. Kleine Weihnachtskugeln, Perlen oder Spitzenstoff-Stücke werden sich an einem solchen Baum wirklich schön zeigen. Rund um den Baum können Sie auch dünne Weihnachtskette wickeln, wodurch eine luxuriöse Dekoration für den Tisch entsteht.

4. Weihnachtsdekorationen aus Zapfen

Einen kleinen Christbaum können Sie auch aus einem Zapfen erstellen. Es genügt, verschiedene Perlen auf den Zapfen und oben auf die Spitze eine kleine sternförmige Dekoration zu kleben. Einen solchen Minibaum kleben Sie dann auf eine Holzunterlage und schon kann er Ihr Regal, Ihren Tisch oder Ihre Fensterbank schmücken.

5. Weihnachtsdekorationen aus Früchten

Um Weihnachtsdekorationen für den Tisch zu basteln, können Sie auch Früchte verwenden. Eine Möglichkeit besteht darin, getrocknete Orangenscheiben auf einen Holzstab zu stechen, von der breitesten unten bis zu der schmalsten oben. Sie können diesen Stab dann in einen kleinen, mit Watte gefüllten Topf stecken. An der Spitze befestigen Sie eine sternförmige Dekoration.

Eine ebenso stilvolle Dekoration für den Tisch sind Zitrusfrüchte, in deren Schale Sie diverse Ornamente schneiden und Nelken stecken können. Solche Weihnachtsdekoration sieht nicht nur ästhetisch ansprechend aus, sondern beduftet auch wunderschön Ihr gesamtes Zuhause.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Glas mit Scheiben von Zitrusfrüchten, Zimt, Nelken zu füllen und mit Wasser vollzugießen. Auf das Wasser können Sie dann Teelicht in einer Nussschale legen. Auf diese Weise erstellen Sie einen echt originellen Kerzenständer.


Weihnachtkränze

Wir bieten Ihnen hochwertige Weihnachtskränze an, die sich als Dekoration auf dem Tisch, an der Tür oder an der Wand eignen. Die Weihanchtskränze sind in verschiedenen modernen Designs erhältlich: grüne, weiße, schneebedeckte Weihnachtsgestecke oder Kränze mit 3D-Nadeln, die kaum unterscheidbar von echten Nadeln sind.

Weihnachtkranze

Weihnachtsdekorationen für Tür

Auch Ihre Haustür können Sie selber dekorieren. Aus leicht zugänglichen Materialien können Sie stilvolle Weihnachtsdekorationen für die Tür kreieren, die zum Blickfänger vieler Nachbarn werden. Versuchen Sie in diesem Jahr, den klassischen Weihnachtskranz an der Tür durch eine der originellen Dekorationen aus Holz, Trockenfrüchten oder Nadelzweigen zu ersetzen.

1. Weihnachtsdekoration aus Früchten

Für solchen stilvollen Weihnachtskranz benötigen Sie eine Holzkonstruktion in Form eines Kreises, Trockenfrüchtescheiben, ein Stück Nadelzweigen und eine Heißklebepistole. Kleben Sie auf den Holzkreis einfach die Stücke von getrockneten Früchten und Nadelzweigen. Sie können den Weihnachtskranz auch mit Zapfen, Nüssen oder Kastanien dekorieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

2. Weihnachtsdekoration aus Holz

Eine interessante Türdekoration ist auch ein Kranz aus Holz. Der gesamte Kranz besteht aus runden Holzabschnitten, die in Form eines Kreises aneinander geklebt sind. Sie können einen solchen Holzkranz auch mit Nadelzweigen, Bandschleifen, Zapfen oder diversen anderen Dekorationen nachschmücken.

3. Weihnachtsdekoration aus Nadelzweigen

Einen traditionellen Kranz können Sie auch gegen eine Dekoration aus Nadelzweigen eintauschen. Es genügt Ihnen ein Nadelzweig, auf den Sie ein in Form einer Mütze zusammengenähter Stück Textil aufsetzen, und direkt unter diese Mütze kleben Sie eine weiche Kugel aus Textilien ein, die die Nase darstellt. Auf diese Weise kreieren Sie eine Weihnachtswichtel-Dekoration, die an jeder Haustür weihnachtliche Akzente setzen wird.

4. Weihnachtsdekoration aus Zapfen

Eine Dekoration für die Eingangstür können Sie auch aus Zapfen machen. Besprühen Sie die Enden der Zapfen mit Weiß oder einer anderen Farbe und befestigen Sie sie an Bandschleifen in verschiedenen Farben oder Mustern. Für eine solche Dekoration können Sie eine größere Anzahl von Zapfen verwenden, um sie voluminöser aussehen zu lassen.

Weihnachtsdekorationen im Glas

Um eine weitere stilvolle Dekoration zu machen, reicht ein größeres Glas oder eine Vase aus. Füllen Sie es bis zu einem Drittel mit Zucker, Salz oder diversen Glasnuggets. Dann legen Sie verschiedene Dekorationen ins Glas – Weihnachtskugeln in verschiedenen Größen oder Zapfen, die Sie mit Weiß, Silber oder Gold besprühen können. Genauso schön sieht es aber aus, wenn Sie das Glas mit klassischen Zapfen, getrockneten Früchten oder Zimt füllen.

Weihnachtsdekorationen für das Fenster

Auch Ihr Fenster können Sie in stilvolle handgefertigte Weihnachtsdekoration einhüllen. Basteln Sie sich einfach Weihnachtsdekorationen aus Papier, das Sie dann an das Fenster kleben. Oder stilvolle Fensterdekorationen aus Weihnachtskugeln oder Watte. Solche Dekoration verleiht Ihrer Wohnung eine echte Weihnachtsatmosphäre.

1. Weihnachtsdekorationen aus Papier

Weihnachtsdekoration aus Papier für das Fenster ist vielleicht die einfachste. Alles, was Sie dafür brauchen, ist weißes Papier und Schere. Schneiden Sie verschiedene Formen aus weißem Papier aus, es können Sterne, Schneeflocken oder Schneemänner sein und kleben Sie sie einfach an die Fensterinnenseite. Sie können auch eine gesamte Winterlandschaft aus Papier ausschneiden, die Sie dann an das Fenster kleben. Im Internet finden Sie auch viele Vorlagen, nach denen Sie diese Dekorationen aus Papier ausschneiden können.

2. Weihnachtsdekorationen aus Watte

Draußen schneit es immer noch nicht und Sie möchten trotzdem verschneite Weihnachten? Kein Problem! Aus gewöhnlicher Watte formen Sie Kugeln, die Sie dann mit einer Nadel auf Nylon- oder Zwirnfaden auffädeln. Die Kugeln können in verschiedenen Größen und ungleichmäßig verteilt sein, um möglichst realistisch auszusehen. Fädeln Sie mindestens 15 lange Nylonfäden auf und befestigen sie auf eine lange Leiste aus Kunststoff oder Holz. Fixieren Sie sie dann oben auf dem Fenster. Damit erstellen Sie sich einen winterlichen Weihnachtsvorhang.

3. Weihnachtsdekoration aus Weihnachtskugeln

Eine ebenso schöne und stilvolle Dekoration kreieren Sie, wenn Sie auf die Nylonfäden an der Leiste Weihnachtskugeln auffädeln. Die Nylonfäden können unterschiedlich lang sein, so dass die Kugeln nicht in einer Ebene liegen. Diese einfache und geschmackvolle Dekoration wird garantiert zum Blickfänger.


10 Tipps für den etwas anderen, nicht ganz so traditionellen Weihnachtsbaum

Haben Sie sich satt gesehen an traditionellen Weihnachtsbäumen und suchen nach Alternativen? Dabei können wir behilflich sein: mit einem etwas anderen, nicht ganz so traditionellen Weihnachtsbaum aus verschiedenen Holzvarianten beleben Sie ihr Zuhause neu und machen es dennoch heimelig…

Adventskränze

Die Adventszeit und der Adventskranz

Nach Wikipedia ist die Adventszeit der erste Teil des liturgischen Jahres der römisch-katholischen Kirche und definiert mit den vier Adventssonntagen vor dem Fest der Geburt Jesu Christi die geistlichen Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest. Die Weihnachtszeit beginnt am ersten Tag des Advents und endet mit dem Feiertag der Heiligen Drei Könige…

Weihnachtsbaum im Topf

Wie man sich um einen lebenden Weihnachtsbaum im Topf kümmert

Weihnachtsbäume im Topf sind in den letzten Jahren zu einem Trend geworden und sind eine Alternative zu geschnitten, echten oder auch künstlichen Weihnachtsbäumen. Der Vorteil eines lebenden Weihnachtsbaumes im Topf ist, dass Sie ihn nach den Weihnachtsfeiertagen nicht wegschmeißen müssen, sondern als Pflanzendekoration im Garten weiterverwenden können.

Prejsť do obchodu